Steuer- und Sozialversicherungs-Stundung bis 30.6.21 verlängert!

·  Für bestehende Abgabenstundungen wurde die Frist vom 31.3.2021 bis 30.6.2021 ausgedehnt. Eine gesonderte Antragstellung ist nicht erforderlich.

 

·    Für Abgaben, die zwischen 15.3.2020 und 30.6.2021 fällig sind, werden keine Stundungszinsen und Säumniszuschläge verrechnet.

 

·        Das COVID-19-Ratenzahlungskonzept:

Phase 1: Zwischen 1.7.2021 und 30.9.2022 (15 Monate) besteht die Möglichkeit, die Höhe der Raten nach der finanziellen Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu beantragen. (Antragstellung zwischen 10.6.2021 und 30.6.2021).

Phase 2: Wenn trotz intensiver Bemühungen auch Ende September 2022 noch offene Abgabenschulden bestehen, gilt: Wenn zumindest 40% des Abgabenrückstandes ohne Terminverlust in Phase 1 zurückgezahlt wurden, besteht die Möglichkeit der erneuten Ratenzahlungsvereinbarung, für die ein zeitlicher Rahmen von bis zu 21 Monaten, längstens bis zum 30.6.2024 gilt. Die reduzierten Stundungszinsen betragen 1,38%.

 

·   Stundungen bei der ÖGK wurden gesetzlich bis 30.6.2021 verlängert. Es besteht die Möglichkeit, Ratenzahlungen bis 30.9.2022 und/bzw unter bestimmten Voraussetzungen bis 30.6.2024 zu beantragen.