News

Sie informieren wir zu aktuellen Themen gerne mit unserer Klienteninformation
"Der Steuer Doktor
® Lampel".

 


Download
Klienteninformation 3/2020
In der aktuellen Ausgabe berichten wir über die neuen Gesetze, die der Nationalrat am 7.7.2020 beschlossen hat.

Mit uns sind Sie immer auf dem neuesten Stand!
Ihr Steuerberater Lampel & Team
Kliinfo 3 20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Download
Klienteninformation 2/2020
In dieser Ausgabe informieren wir Sie unter anderem über die aktuellen Corona-Hilfsmaßnahmen.

Mit uns bleiben Sie aktuell!
Ihr Steuerberater Lampel & Team
Kliinfo 2 20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Coronavirus aktuell


KONJUNKTURSTÄRKUNGSGESETZ 2020

Der Gesetzesentwurf – Stand 24.6.2020:

  •    degressive AfA bis zu 30% im Anschaffungsjahr (§ 7 Abs 1a EStG)
  •    Senken des Eingangssteuersatzes auf 20% rückwirkend ab 1.1.2020 (§ 33 Abs 1 EStG)
  •    Verlängern des Höchststeuersatz von 55% bis zum Jahr 2025 (§ 33 Abs 1 l.S. EStG)
  •    Anheben des SV-Bonus (SV-Rückerstattung für Niedrigverdiener) auf EUR 400 (§ 33 Abs 8 Z 2 EStG)
  •    Drei-Jahres-Verteilung für Gewinne aus der Land- und Forstwirtschaft (§ 37 Abs 4 EStG)
  •    Verlängern der Anwendung des Pendlerpauschales auch bei COVID-Kurzarbeit, Telearbeit oder Dienstverhinderung bis Ende 2020 (§ 124b Z 349)
  •    Verlustrücktrag für Verluste aus 2020 bis EUR 5 Mio auf 2019 / 2018 (§ 124b Z 355 EStG und § 26c Z 76 KStG)
  •   Anheben der Buchführungsgrenze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe auf EUR 700.000 Jahresumsatz und Entfall der Einheitswertgrenze (§ 125 BAO)
  •    COVID-Verhaltensmaßregeln für die Durchführung von Amtshandlungen und Ermächtigung zu elektronisch durchgeführten Verhandlungen bis Ende 2020 (§ 323c Abs 4 BAO)
  •    Automatische Verlängerung der COVID-Abgabenstundungen bis 15. Jänner 2021 (§ 323c Abs. 11 bis 17), dies gilt nicht für Landes- und Gemeindeabgaben
  •    COVID-Schutzmaßnahmen für Amtshandlungen im Finanzstrafverfahren (§ 265a Abs. 4 FinStrG)
  •    Erhöhen der Flugabgabe für Kurz- und Mittelstreckenflüge ab 1. Sept 2020

Gesetzwerdung bleibt abzuwarten!

 


                          FIXKOSTENZUSCHUSS FÜR UNTERNEHMEN                              

 

(Stand 20.05.2020)

 

 

 

Ab 20. Mai 2020 sind Anträge für einen Fixkostenzuschuss für Unternehmen möglich. Die Auszahlung jener Zuschüsse soll

 

  •          ab Juni in drei Tranchen erfolgen und

 

  •          laut Aussagen der Regierung rasch innerhalb von zehn Tagen stattfinden.

 

Weitere Anträge und Auszahlungen sollen im August und im November folgen. Die Zuschusshöhe hängt vom Umsatzentgang des jeweiligen Unternehmens ab.

 

 

Dazu der Link des BMF für nähere Informationen: https://www.bmf.gv.at/public/top-themen/corona-hilfspaket-faq.html

 

Bei Fragen zu dieser Thematik können Sie sich jederzeit an uns wenden!

 

 

Ihr Steuerberater-Lampel-Team

 


HÄRTEFALLFONDS - VERBESSERUNGEN

 

Informationsstand 29.4.2020

 

 

 

Betrachtungszeitraum ist erweitert:

 

· Damit Unternehmer/innen, die jetzt noch Zahlungseingänge haben und einen Umsatzeinbruch erst später darstellen können, erfasst werden, wird der dreimonatige Betrachtungszeitraum um drei Monate verlängert (bis 15.09.2020).

 

· Innerhalb der insgesamt sechs Monate können drei beliebige Monate für die Beantragung gewählt werden - die drei Monate müssen nicht zwingend aufeinander folgen.

 

 

 

Mindestförderhöhe: (gilt auch für Jungunternehmen ab 2018):

 

·  Mindestförderhöhe von 500 Euro pro Monat. - Für Unternehmen, die aufgrund von Investitionen oder Anlaufverlusten bei Gründung keinen Gewinn erwirtschaften konnten.

 

· Es muss weder im letzten noch in den letzten drei Steuerbescheiden bzw. in den letzten fünf Jahren ein positives Ergebnis vorliegen.

 

· JungunternehmerInnen, die nach dem 01.01.2018 (bisher 01.01.2020) gegründet haben, können auch ohne Steuerbescheid 500 Euro beantragen.

 

· Alle UnternehmerInnen haben über die automatisierte Berechnung weiterhin die Möglichkeit, bis zu 2.000 Euro pro Monat Förderung zu erhalten.

 

 

 

Keine Förderausschlüsse sind:

 

· Eine Förderung aus dem Corona-Familienhärteausgleich

 

· COVID-19 bezogene Versicherungsleistungen sind kein Ausschlusskriterium mehr, sondern können als Nebeneinkünfte angegeben werden.

 

 

 

Ihr Steuerberaterteam Lampel aus Graz

 


7.4.2020

 

CORONAVIRUS – HILFSFONDS – BEANTRAGUNG

 

Die Beantragung des Fixkostenzuschusses ist ab 15.4.2020 möglich. Das AWS wird eine Onlinemöglichkeit einrichten. Beachten Sie bitte: Für die Darlegung des tatsächlich eingetretenen Umsatzeinbruches und des Fixkostenbetrages benötigen Sie eine BESTÄTIGUNG DES STEUERBERATERS!

 

 

Ihr Steuerberaterteam LAMPEL aus Graz

 


CORONAVIRUS – 3. HILFSMASSNAHME BESCHLOSSEN

 

Sie können sich von ihrer Hausbank die Höhe eines Vierteljahresumsatzes leihen:

 

  1. Der Kredit ist mit höchstens einem Prozent verzinst, fällig werden die Garantieentgelte in Höhe von 0,25 bis zwei Prozent.

  2. Antragstellung ab 8. April möglich.Voraussetzung ist, dass die Geschäftstätigkeit und der Liquiditätsbedarf in Österreich bestehen.

  3. Zusätzlich zahlt der Staat einen steuerfreien, nicht rückzahlbaren Zuschuss zu den anfallenden Betriebskosten, das sind Mieten, Versicherungsprämien, Strom-, Gas-, Telefon-, Internetkosten und auch Leasingraten.

  4. Diese Aufwendungen werden zum Teil übernommen, wenn Sie

 

a) aufgrund der Coronakrise einen Umsatzeinbruch von mindestens 40 Prozent haben.

b) Sie müssen sämtliche zumutbaren Maßnahmen zum Erhalt der Arbeitsplätze setzen.

 

Details:

  • Bei einem Umsatzentfall binnen drei Monaten von 40 bis 60 Prozent bekommen Sie 25 Prozent der Betriebskosten;

  • bei 60 bis 80 Prozent Entfall werden 50 Prozent ersetzt;

  • bei 80 bis 100 Prozent übernimmt der Staat 75 Prozent der Betriebskosten.

  • Maximal bezahlt der Bund 90 Millionen Euro.

  • Zu beantragen ab 15. April bis Ende des Jahres über die Website der Austria Wirtschaftsservice (AWS) gestellt werden. Bezahlt werden die Zuschüsse nach Ende des Wirtschaftsjahrs (Gutachten Steuerberater erforderlich!!!).

 

 

 

KREDITSTUNDUNGEN:

 

 

 

Bei nachweisbaren Einkommensausfällen aufgrund der Coronakrise und ein Abschluss des Kredits vor dem 15. März. In diesen Fällen müssen die Banken

 

  1. die Kredite (Zinsen und Rückzahlungen) drei Monate lang stunden.

  2. Wer seine Zahlungen weiter leistet, hat damit automatisch auf die Stundung verzichtet.

  3. Durch die Stundung verlängert sich die Vertragslaufzeit um diese drei Monate.

  4. Es gibt keine Verzugszinsen, auch eine möglicherweise im Vertrag vorgesehene Konventionsstrafe entfällt.

  5. Die maximale Zinslast in der Vertragsverlängerung beträgt bei flexiblen Krediten vier Prozent.

 

 

 

Ihr Steuerberaterteam LAMPEL

 

Ehrliche Beratung auch in Krisenzeiten!“

 


CORONAVIRUS - Härtefallfonds II

In aller Kürze:

  •          Entfall der Ober- und Untergrenzen der jährlichen Einkünfte.

 

  •          Nachweis: Tatsächliche Selbständigkeit, SV-Anmeldung, Steuerbescheid.

 

  •          VERDIENSTENTGANG vom 16.3. bis 15. April 2020 wird entschädigt.

 

  •          Entschädigungsbetrag: 80 %, maximal € 2.000,-, auf maximal drei Monate.

 

  •          Neu(Jung)Unternehmer, die zwischen 1.1.20 und 15.3.20 gegründet haben sind nunmehr anspruchsberechtigt.

 

  •          Start des Härtefallfonds II nach Ostern!

 

Wir stehen Ihnen bei Fragen zur Seite!

Tel.: 0316/409993

@: office@steuerberaterlampel.at

 

 


Download
Corona-Kurzarbeitszeitmodell
Aus gegebenen Anlass finden Sie hier wichtige Informationen zum neuen Corona-Kurzarbeitszeitmodell. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns!
Corona Kurzarbeitszeitmodell Stand 17.3.
Adobe Acrobat Dokument 610.5 KB

CORONAVIRUS - TOURISMUSBETRIEBE

 

Tourismusbetriebe können auf der Website der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) für Ausfälle Überbrückungsfinanzierungen beantragen.

Nähere Infos unter:https://www.oeht.at/

 

Wir sind auch in schwierigen Zeiten an Ihrer Seite!

Ich Steuerberaterteam Lampel aus Graz

 


CORONAVIRUS - KURZARBEITSUNTERSTÜTZUNG

einige gute Links für Sie:

https://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/Arbeitszeit/SonderformenderArbeitszeit/Kurzarbeit.html

 

 

https://www.wko.at/service/arbeitsrecht-sozialrecht/kurzarbeit.html

 

 

https://www.ams.at/unternehmen/personalsicherung-und-fruehwarnsystem/ams-unterstuetzung/kurzarbeit#wien

 

Bei der eventuellen unvermeidbaren Lösung von Dienstverhältnissen und darauffolgenden AMS-Bezug kann auch mit Wiedereinstellungszusagen in eventu das Personal für die Zukunft gehalten werden.

 

Wir stehen Ihnen bei Fragen zur Seite!

Tel.: 0316/409993

@: office@steuerberaterlampel.at

 


CORONAVIRUS – MASSNAHMEN ZUR SICHERUNG IHRER LIQUIDITÄT

 

Folgende Informationen sind als gesichert zu betrachten:

 

 

 

KRANKENVERSICHERUNGSBEITRÄGE:

 

Die Österreichische Gesundheitskasse hat uns informiert, dass Stundungen und Ratenvereinbarungen unbürokratisch erledigt werde.

 

 

STEUERZAHLUNGEN

 

Stundungen und Ratenvereinbarungen aufgrund des Corona-Virus werden ab sofort bei den Finanzbehörden bearbeitet. Betroffene können außerdem beantragen, dass keine Stundungszinsen festgesetzt werden.

 

Bitte wenden Sie sich an uns, Wir helfen Ihnen gerne!

 

 

 

EINKOMMENSTEUER – KÖRPERSCHAFTSTEUER – VORAUSZAHLUNGEN

 

Aufgrund der Corona-Krise kann die Vorschreibung für die Einkommen- und Körperschaftsteuervorauszahlungen herabgesetzt werden. Wir helfen Ihnen gerne!

 

 

 

EINZELMASSNAHMEN

 

Eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen wurden im Nationalrat beschlossen. Im Detail informieren wir Sie gerne darüber.

 

 

 

Meine Mitarbeiter und ich persönlich stehen Ihnen telefonisch und auch per E-Mail gerne und tatkräftig zur Seite

 

Ihr Steuerberaterteam LAMPEL

 


WIR GEBEN IHNEN SICHERHEIT!

...auch in diesen schweren Zeiten sind wir für Sie da!

Wenn sie aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus nicht zu persönlichen Beratungen in die Kanzlei kommen wollen, können Sie uns jederzeit telefonisch unter 0316/409993 oder digital über office@steuerberaterlampel.at kontaktieren. Wir kümmern uns um Sie! Wir können jederzeit Telefontermine vereinbaren!

 

 

Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen: Bleiben Sie gesund! – Alles andere ist schaffbar!

 


MAG. OLIVER LAMPEL - HERZLICHE GRATULATION!!!

SEPTEMBER 2019        

Unseren Kollegen und Mitarbeiter, Herrn Steuerberater-Berufsanwärter

 

                                      Mag. iur. Oliver LAMPEL

 

 

gratulieren wir zum Abschluss seines Studiums an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Uni Graz.

 

                                                               Seine mit "sehr gut" beurteilte Diplomarbeit "Der geschäftsmäßige Parteienvertreter im

                 Abgabenverfahrensrecht" (Beurteiler: MinR Univ. Prof. Mag. Dr. Ritz) wird uns in der Klientenvertretung sehr unterstützen.

 

 

                             Oliver - Herzliche Gratulation - wir sind mächtig stolz auf Dich!



Sie wollen ein eigenes Unternehmen gründen?

Download
Unternehmen gründen?
Unternehmen gründen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.6 KB

Geldwäscheprävention

 

Was getan werden muss um der Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierung vorzubeugen.



Haben Sie fragen zu diesen Themen? Kontaktieren Sie mich!
Steuerberater Johann F. Lampel, MA PMBA

Steuerberatung in Graz St. Peter